Startseite / Pferderennsport / Trab-Wettanbieter: Ende November Schluss

Trab-Wettanbieter: Ende November Schluss

Viele Fragen über Zukunft des Trabrennsports offen.

Das Ende kommt sogar einen Monat früher, als es bisher erwartet wurde. Der bundesweite Wettanbieter Winrace, der sich total aus dem Trabrennsport zurückziehen will, macht bereits Ende November Schluss mit seinem Wettgeschäft. Das gab Winrace am Donnerstag bekannt.

Es scheint völlig offen zu sein, wie es mit dem deutschen Trabrennsport weitergehen wird.  Vor Ort, beispielsweise an den Rennbahnstandorten Gelsenkirchen und Hamburg, wo Winrace seit nunmehr rund sieben Jahren mächtig investiert hatte, sind für das Personal bereits zahlreiche Kündigungen ausgesprochen worden. In Gelsenkirchen hatte ein Rennbahnmanager zwar nach den ersten Rückzugsmeldungen forsch angekündigt, man plane im kommenden Jahr etwa 40 Veranstaltungen. Doch dieser Ankündigung sind bisher keinerlei offizielle Taten gefolgt.

Bisher hat der Traber-Dachverband HVT  in Berlin, der seine Pressearbeit seit Monaten bereits total eingestellt hat, noch nicht einmal einen Terminplan für 2015 erstellt und der Öffentlichkeit mitgeteilt.

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.