Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB: Auch Manuel Neuer abgereist

DFB: Auch Manuel Neuer abgereist

Nationalmannschaft tritt ohne ihre Nummer eins in Spanien an.

Manuel Neuer (FC Bayern München) wird im Länderspiel am kommenden Dienstag in Vigo gegen Europameister Spanien nicht im Tor der deutschen Nationalmannschaft stehen. Der gebürtige Gelsenkirchener und langjährige Schalke-Schlussmann ist wegen Beschwerden im rechten Kniegelenk aus dem Hotel des DFB-Teams in Nürnberg abgereist. Beim Treffpunkt am Sonntagabend in München wird er nicht zur Mannschaft zurückkehren.

Dazu Bundestrainer Joachim Löw: „Gegen Spanien hätte ich gerne mit der besten Mannschaft gespielt, aber wir wollen bei Manuel kein Risiko eingehen. Mit Roman Weidenfeller und Ron-Robert Zieler haben wir zwei hervorragende Alternativen, die sich einen Einsatz gegen Spanien mehr als verdient haben. Ich weiß, dass ich mich auf beide absolut verlassen kann.“

Nach den vorherigen Absagen von André Schürrle, Marco Reus und Christoph Kramer stehen Löw aus dem ursprünglich nominierten Kader nur noch 19 der 23 Akteure zur Verfügung, 17 Feldspieler und zwei Torhüter.

Quelle: DFB

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.