Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln: Lange Pause für Alex Monath

Fortuna Köln: Lange Pause für Alex Monath

Erkrankung stellt sich als Pfeiffersches Drüsenfieber heraus.

Schock für Torhüter Alexander Monath vom Drittligisten SC Fortuna Köln: Ein schwerer grippaler Infekt des 21-Jährigen stellte sich nach genaueren Untersuchungen als Pfeiffersches Drüsenfieber heraus. Damit fehlt Monath der Fortuna auf unbestimmte Zeit. „Es lässt sich aktuell noch nicht sagen, wie lange uns Alex fehlen wird. Engmaschige Kontrollen sollen in den nächsten Tagen Erkenntnisse über seinen Krankheitsverlauf liefern“, sagt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung beim Drittliga-Aufsteiger. Monath kam seit Saisonbeginn zweimal im Verbandspokal zum Einsatz.

 

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Ekene und Ndualu müssen kürzer treten

Stürmer Aziz Bouhaddouz fehlte beim 0:1 in München aus familiären Gründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.