Startseite / Pferderennsport / Traben Gelsenkirchen: Panschow triumphiert

Traben Gelsenkirchen: Panschow triumphiert

Sicherer Sieg mit Favoritin Ocean Dream – Wetter nicht gut in Form.

Als 16:10-Favoritin entschied die vierjährige Stute Ocean Dream am Sonntag die mit 2.500 Euro dotierte Nikolaus-Meile auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen für sich. Mit Thomas Panschow (Foto/Bladenhorst) im Sulky trotzte sie auch einem harten Rennverlauf, denn auf den letzten 800 Metern musste sich die Stute ihr Rennen aus letzter Position selbst machen. Trotzdem gewann sie Mitte der Endgeraden gegen den nach 450 Metern in Führung gezogenen Cas Kievitshof (Jan van Dooyeweerd) die Oberhand und triumphierte sicher mit zwei Längen. Cas Kievitshof musste schließlich auch noch Finou de Cressy (Gregory Celis) den Vortritt lassen.

Bei insgesamt neun Rennen, die von neun verschiedenen Fahrern gewonnen wurden, flossen am Nienhausen Busch 63.537 Euro durch die Totokassen. Nur fünfmal in diesem Jahr war der Gesamtumsatz noch geringer. Dabei wurden lediglich 23.728 Euro auf der Bahn selbst gewettet, 39.809 Euro kamen von außerhalb.

 

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.