Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Deutscher Fußball trauert um Udo Lattek

Deutscher Fußball trauert um Udo Lattek

Erfolgreichster Vereinstrainer im Alter von 80 Jahren verstorben.

Der deutsche Fußball trauert um Udo Lattek. Nach übereinstimmenden Medienberichten verstarb der erfolgreichste deutsche Vereinstrainer bereits am letzten Wochenende in Köln, nur etwas mehr als zwei Wochen nach seinem 80. Geburtstag. Die  Beerdigung findet nach MSPW-Informationen am kommenden Dienstag statt.

Latteks Titelsammlung ist beeindruckend. Als Trainer holte er nicht weniger als acht Deutsche Meisterschaften (fünf mit Bayern München, drei mit Borussia Mönchengladbach), drei DFB-Pokalsiege (alle mit den Bayern), einmal den Europokal der Landesmeister (heute: Champions League/mit Bayern München), einmal den UEFA-Cup (heute: Europa League/mit Mönchengladbach) sowie einmal den Europokal der Pokalsieger (mit dem FC Barcelona).

Seine letzte Trainerstation war Borussia Dortmund in der Saison 1999/2000. Auf der Zielgeraden rettete Lattek den BVB vor dem drohenden Abstieg. Auch beim FC Schalke 04 und beim 1. FC Köln stand er während seiner Trainer-Laufbahn an der Seitenlinie. Auch bei Rot-Weiss Essen unterschrieb er einst einen Vertrag, nahm aber nie auf der RWE-Bank Platz, sondern löste den Kontrakt wieder auf, weil er von Borussia Mönchengladbach ein attraktiveres Angebot erhalten hatte.

Als Experte beim Fußball-Talk „Doppelpass“ erlangte Lattek endgültig Kult-Status. Insgesamt 16 Jahre (786 Sendungen) kommentierte Lattek das Fußball-Geschehen. Mit Sprüchen wie „Im Kölner Stadion ist immer so eine super Stimmung, da stört eigentlich nur die Mannschaft“, sorgte er für Lacher.

Zuletzt lebte er in einem Kölner Pflegeheim. Er litt an der Parkinson-Krankheit, saß im Rollstuhl.

 

Das könnte Sie interessieren:

Starke Geste: Beide Nationalteams unterstützen „Orange Day“

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen setzt Zeichen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.