Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Vertrauen für Wellenreuther

Schalke 04: Vertrauen für Wellenreuther

Torwarttalent erhält Freitag gegen Gladbach Vorzug vor Wetklo.

Der erst 19-jährige Timon Wellenreuther wird am Freitag ab 20.30 Uhr im Spitzenspiel gegen Borussia Mönchengladbach im Tor des Bundesligisten FC Schalke 04 stehen. Das gab Trainer Roberto Di Matteo am Donnerstag bekannt. Wellenreuther erhält damit den Vorzug gegenüber dem 35-jährigen Routinier Christian Wetklo.

In der Partie beim FC Bayern München (1:1) hatte sich Torwart Fabian Giefer (Foto) eine Adduktorenzerrung zugezogen und musste bereits zur Halbzeit ausgewechselt werden. Wellenreuther gab in der zweiten Hälfte sein Bundesliga-Debüt für die Schalker und darf nun erstmals von Beginn an spielen, weil Giefer ebenso wie Stammtorhüter Ralf Fährmann (Kreuzbandzerrung) ausfällt.

„Timon hat seine Sache nach der Einwechslung gegen die Bayern sehr ordentlich gemacht. Er hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt und gezeigt, dass er der Aufgabe gewachsen ist. Die Mannschaft vertraut ihm“, erklärte Roberto Di Matteo.

Der Einsatz der angeschlagenen Marco Höger (Oberschenkelprobleme) und Jan Kirchhoff (Knieprellung) ist fraglich. Erst nach dem Abschlusstraining möchte Di Matteo entscheiden, ob sie gegen Gladbach auflaufen können. „Es gibt noch keine Tendenz“, so der 44-Jährige.

 

Das könnte Sie interessieren:

Horst Eckel: Tiefe Trauer um letzten WM-Helden von 1954

Youngster des Weltmeister-Teams im Alter von 89 Jahren verstorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.