Startseite / Fußball / 3. Liga / Fortuna Köln ohne Kialka und Bisanovic

Fortuna Köln ohne Kialka und Bisanovic

Muskelfaserrisse diagnostiziert – Monath und Wichmann angeschlagen.

Drittliga-Aufsteiger SC Fortuna Köln muss für einige Wochen auf Stürmer Thiemo-Jérôme Kialka (Foto li.) und Mittelfeldspieler Dino Bisanovic verzichten. Beide zogen sich Muskelfaserrisse zu. Kialka erwischte es im Training, Bisanovic im Testspiel gegen den Landesligisten SpVgg Wesseling-Urfeld (4:2). Außerdem müssen aktuell auch die beiden Torhüter Alexander Monath (Mandelentzündung) und Pascal Wichmann (Rückenprobleme) sowie Innenverteidiger Bone Uaferro (Zerrung in der Hüfte) pausieren.

Monath und Uaferro werden auch am Sonntag (ab 14 Uhr) gegen Spitzenreiter Arminia Bielefeld fehlen. Auf dem Wege der Besserung befindet sich dagegen Stürmer Ercan Aydogmus (Kniereizung). Der 35-Jährige hat zumindest wieder mit leichtem Training begonnen.

Das könnte Sie interessieren:

SV Waldhof Mannheim: 100.000 Euro für Nachwuchsabteilung

Gönnerfamilie Beetz unterstützt Traditionsklub erneut mit hohem Betrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.