Startseite / Fußball / 3. Liga / Bielefeld: Schnelle OP bei Marco Hober

Bielefeld: Schnelle OP bei Marco Hober

Abwehrspieler Jerome Propheter fällt nach Mittelfußbruch länger aus.

Nur einen Tag nach seiner im Training erlittenen Nasenbeinfraktur wurde Marco Hober (Foto) vom Drittligisten Arminia Bielefeld operiert. Dr. Jens Heine führte den Eingriff im Klinikum Gütersloh durch. Nun muss der Mittelfeldspieler, der aus dem eigenen Nachwuchsbereich der Ostwestfalen stammt, noch einige Tage aussetzen. Der 19-Jährige wartet noch auf sein Debüt in der 3. Liga, kam bis zur Winterpause 13 Mal für die U 23-Mannschaft der Bielefelder in der Oberliga Westfalen zum Einsatz.

Eine längere Pause muss Arminia-Innenverteidiger Jerome Propheter einlegen. Der gebürtige Kölner erlitt einen Mittelfußbruch.

Das könnte Sie interessieren:

Bilanz: SC Verl verzeichnet kleinen Gewinn

Präsident Raimund Bertels vom erneuten Klassenverbleib überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.