Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Preußen: Viel Lob für Derbyheld Bischoff

SC Preußen: Viel Lob für Derbyheld Bischoff

Doppeltorschütze entscheidet Derby gegen VfL Osnabrück (2:0).

Preußen Münsters Mittelfeldspieler Amaury Bischoff (Foto), der beim 2:0-Derbysieg in der 3. Liga gegen den VfL Osnabrück einen sehenswerten Freistoßtreffer erzielte und einen Foulelfmeter sicher verwandelte, verdiente sich ein Lob von beiden Trainern. „Ich habe ihn und Marcus Piossek bewusst in der Schlussphase ausgewechselt, um ihnen einen Sonderapplaus zu gönnen. Vor allem Amaury strotzt aktuell nur so vor Selbstvertrauen. Seine Leistung ist ein Spiegelbild für den großen Siegeswillen unserer Mannschaft“, lobte SCP-Trainer Ralf Loose.

Sein Osnabrücker Kollege Maik Walpurgis meinte: „Die individuelle Klasse von Bischoff hat die Partie für Münster entschieden.“ Für die Preußen, die sich zumindest vorübergehend auf Platz eins verbesserten, war es bereits der neunte Heimsieg in Folge.

Für den vor wenigen Tagen im Alter von 80 Jahren verstorbenen Meistertrainer Udo Lattek liefen die VfL-Spieler mit Trauerflor auf. Lattek, der später zum erfolgreichsten Trainer im deutschen Vereinsfußball wurde (acht Meisterschaften und drei DFB-Pokalsiege), hatte während seiner aktiven Karriere für die Niedersachsen gespielt. In 70 Partien erzielte er 34 Treffer für Osnabrück.

Das könnte Sie interessieren:

Bouhaddouz-Tor reicht nicht: MSV Duisburg weiter auf Abstiegsplatz

„Zebras“ unterliegen SV Waldhof Mannheim zu Hause 1:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.