Startseite / Pferderennsport / Galopp: Von der Recke nennt Aegaeus nach

Galopp: Von der Recke nennt Aegaeus nach

Für Großen Preis von St. Moritz am Sonntag, 22. Februar.

Galoppertrainer Christian von der Recke (Foto/Weilerswist) hat jetzt seinen Schützling Aegaeus für den Großen Preis von St. Moritz (Dotierung: rund 106.000 Euro) am Sonntag, 22. Februar, auf dem zugefrorenen See im Schweizer Wintersportort St. Moritz nachgenannt. Der sechsjährige Wallach Aegaeus war vor wenigen Tagen bereits bei der Auftaktveranstaltung in St. Moritz („Night Turf“), bei der einige Showrennen ausgetragen wurden, im Einsatz.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Fünf Rennen am Montag auf der Karte

Wallach Mr Blitzer Byd reist mit guter Form ins Ruhrgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.