Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / B-Jugend: „Wüstenfahrt“ des FC Schalke ein Erfolg

B-Jugend: „Wüstenfahrt“ des FC Schalke ein Erfolg

Schalkes U17-Trainer Grauer zieht positives Fazit.

Die U 17-Junioren des FC Schalke 04 schlossen ihre Teilnahme an einem internationalen Turnier in Katar mit dem zwölften Platz ab. Nach Niederlagen in der Gruppenphase gegen Titelverteidiger Aspire International (0:2) und Real Madrid (1:4) mussten sich die Königsblauen auch im Spiel um Platz elf dem japanischen Vertreter Vissel Kobe 4:6 nach Elfmeterschießen geschlagen geben. Trotzdem zog Schalkes Trainer Uwe Grauer (Foto) insgesamt ein positives Fazit der Reise in den Wüstenstaat. „Wir wurden hier wunderbar aufgenommen und haben uns auch gut präsentiert“, sagte der Ex-Profi. Neben Spielen, Unterricht und Training bekamen es die U 17-Spieler auch mit Medienrunden, Pressekonferenzen und Aktionen wie zum Beispiel einer Crossbar-Challenge zu tun. „Das waren Erfahrungen, die sehr gut für die Entwicklung jedes Spielers sind“, so Grauer.

mehr lesen Sie auf DFB.de

 

Das könnte Sie interessieren:

Düsseldorfs U 19-Trainer Suker: „In jedem Training beweisen“

Fußball-Lehrer kämpft mit Fortuna-Nachwuchs um Klassenverbleib.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.