Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / MSV: Umstrukturierung bei Bundesliga-Frauen

MSV: Umstrukturierung bei Bundesliga-Frauen

Co-Trainer Wilfried Tönneßen wechselt zum Nachwuchs der „Zebras“.

Der MSV Duisburg strukturiert die Sportliche Leitung seiner Frauen-Bundesligamannschaft neu. So wird sich der bisherige Co-Trainer des Liga-Teams, Wilfried Tönneßen, künftig dem Aufbau und der Verwaltung des Nachwuchsbereichs im Frauen- und Mädchenbereich widmen.

„Wir schätzen die langjährige Arbeit von Wilfried Tönneßen sehr. Aufgrund seiner Erfahrung werden wir ihn ab sofort mit wichtigen Aufgaben im Aufbau und in der Neustrukturierung des Nachwuchsbereichs im Frauen- und Mädchenfußball einbeziehen“, erklärte Bernd Maas, Geschäftsführer des MSV. „Dieser Schritt ist notwendig geworden, weil diese Position durch den privaten Rückzug von Annemieke Kiesel jetzt zu lange vakant ist, wir aber dringend eine Persönlichkeit mit Know-How und auch dem nötigen Fingerspitzengefühl brauchen“, verdeutlicht Maas.

Cheftrainerin Inka Grings wird das Team jetzt gemeinsam mit Torwarttrainer Andreas Kontra betreuen. Bernd Maas: „Der Trainerstab genießt unser absolutes Vertrauen.“

 

Das könnte Sie interessieren:

3:1 bei RB Leipzig! Bayer 04 Leverkusen neuer Tabellendritter

Wirtz, Diaby und Frimpong lassen Rheinländer im Top-Spiel jubeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.