Startseite / Pferderennsport / Galopp: Mongil streicht Anakin Skywalker

Galopp: Mongil streicht Anakin Skywalker

Kein Start am Sonntag im Großen Preis von St. Moritz.

Für den mit über 100.000 Euro dotierten Großen Preis von St. Moritz am Sonntag auf dem zugefrorenen See in St. Moritz (Schweiz) sind nach dem letzten Streichungstermin noch 15 Pferde startberechtigt. Nicht mehr dabei ist unter anderem der von William Mongil (Foto) in Mülheim trainierte Anakin Skywalker.

Aus Deutschland sind mit Aegaeus (Trainer: Christian von der Recke/Weilerswist), Money Time (Henk Grewe/Köln), King’s Hall (Andreas Bolte/Lengerich) und Marunas (Peter Schiergen/Köln) vier Galopper startberechtigt.

Einen Erfolg verbuchte unterdessen der Mülheimer Besitzer Stephan Hoffmeister: Sein fünfjähriger Hengst Wild Horse war am Dienstagabend in einem mit 14.000 Euro dotierten Galopprennen auf der Bahn im französischen Lyon nicht zu bezwingen. Der 26:10-Favorit behauptete sich gegen zehn Gegner.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.