Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nordost / RL Nordost: Plauen-Partien werden nicht gewertet

RL Nordost: Plauen-Partien werden nicht gewertet

Vogtländer bestreiten nur noch „Pflichtfreundschaftsspiele“.
Das Präsidium des Nordostdeutschen Fußballverbandes hat unmittelbar vor dem Beginn der Restrunde in der Regionalliga Nordost festgelegt, dass die vom VFC Plauen bisher ausgetragenen und noch auszutragenden Meisterschaftsspiele in der Saison 2014/2015 nicht gewertet werden. Die Spiele der Restrunde sind jedoch als Pflichtspiele auszutragen.

Gegen den VFC Plauen wurde vom Amtsgericht Chemnitz ein Insolvenzverfahren eröffnet. Zunächst hatte sich das NOFV-Präsidium mit dem Verein auf einen Vergleich geeinigt, nach dem der VFC zwar als Absteiger aus der Regionalliga feststehe, sämtliche Punktspiele jedoch wie ausgetragen in der Wertung bleiben sollten.

Wacker Nordhausen, die an diesem Spieltag auf Plauen treffen, ist nun neuer Tabellenführer. Neben dem VFC steigt nur noch eine weitere Mannschaft ab.

Der jetzige Beschluss des Verbandes beruht auf dem allgemeinverbindlichen Teil der DFB-Spielordnung § 6 in Verbindung mit § 6 Ziffer 3. der NOFV-Spielordnung.

Das könnte Sie interessieren:

ZFC Meuselwitz: Auch Ex-Kölner Firat Tuncer freigestellt

Vier Spieler können sofort gehen oder bei zweiter Mannschaft trainieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.