Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SGW-Trainer Toku: „Gut dagegengehalten“

SGW-Trainer Toku: „Gut dagegengehalten“

Trotz 0:3 bei Mönchengladbach II zieht der 34-Jährige positive Schlüsse.

 

Nach dem 0:3 (0:0) bei Aufstiegsaspirant Borussia Mönchengladbach II  fand Farat Toku (Foto), Trainer des West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09, dennoch positive Worte für die Leistung seiner Mannschaft und blickt nach vorne.

„Insgesamt haben wir gut dagegen gehalten. Schade, dass wir für den Aufwand, den wir in der ersten Halbzeit betrieben haben, nicht belohnt wurden. In der zweiten Hälfte war dann die Rote Karte spielentscheidend. Denn es ist uns nicht gelungen, die erste Viertelstunde in Unterzahl zu überstehen und daraus noch einmal Kraft zu ziehen. Es gilt nun, das Spiel schnell abzuhaken und auf die nächsten Aufgaben zu schauen“, so der 34-jährige Toku.

Mittelfeldspieler Burak Kaplan hatte in der 50. Spielminute wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen. Damit fehlt er den „09ern“ erstmals in der kommenden Partie gegen die Reserve des FC Schalke 04 (28. Februar, ab 14 Uhr).

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Zwangspause für Maik Odenthal

29-jähriger Mittelfeldspieler hat sich Muskelfaserriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.