Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB verliert ohne Kampl bei Juventus Turin

BVB verliert ohne Kampl bei Juventus Turin

Neuzugang hofft auf Einsatz am Samstag im Derby gegen Schalke 04.

Borussia Dortmund verlor das Hinspiel im Champions League-Achtelfinale beim italienischen Spitzenklub Juventus Turin 1:2 (1:2). Der italienische Rekordmeister (30 Titel) ist damit vor heimischer Kulisse seit 47 Pflichtspielen ungeschlagen. Den einzigen Dortmunder Treffer erzielte Nationalspieler Marco Reus zum zwischenzeitlichen 1:1.

Im Kader von BVB-Trainer Jürgen Klopp (Foto) stand auch Jungprofi Jeremy Dudziak. Der 19-Jährige, der bis zur Winterpause in der U 23 von Borussia Dortmund gespielt hatte, war als Ersatz für den verletzten Kevin Großkreutz (Muskelbündelriss) und den erkrankten Erik Durm dabei.

Zwar nach Turin mitgeflogen, aber kein Thema für einen Einsatz war Winter-Neuzugang Kevin Kampl. Der von einer Magen-Darm-Grippe geplagte Slowene war im Flieger kollabiert, musste behandelt und im Hotel von der Mannschaft isoliert werden. Kampl hofft, dass er am Samstag (15.30 Uhr) im Derby gegen den FC Schalke 04 wieder zur Verfügung steht.

Das könnte Sie interessieren:

UEFA bestätigt: Kerem Demirbay noch zwei Spiele gesperrt

28-Jähriger darf erst wieder im Achtelfinal-Rückspiel eingesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.