Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / Schalke 04: Elgerts U 19 scheitert im Elfmeterkrimi

Schalke 04: Elgerts U 19 scheitert im Elfmeterkrimi

Aus im Achtelfinale der UEFA Youth League bei Manchester City.

Die U 19 des FC Schalke 04 ist im Achtelfinale der UEFA Youth League ausgeschieden. Die Mannschaft von Trainer Norbert Elgert (Foto) erkämpfte beim Nachwuchs des englischen Spitzenklubs Manchester City nach der regulären Spielzeit ein 1:1, bei dem der schwedische Neuzugang Christian Rubio Sivodedov für die „Knappen“ erst kurz vor Schluss zum Ausgleich traf. Im Elfmeterschießen (1:3) versagten den jungen Schalkern dann aber die Nerven. Nur Jungprofi Leroy Sané konnte Manchesters Schlussmann vom Punkt überwinden. Dagegen scheiterten Maurice Multhaup, Maurice Neubauer und auch Torschütze Sivodevov.

„Wir schießen die Elfmeter meines Erachtens nicht mutig genug“, merkte Elgert an. „Wenn man antritt, hat man nichts zu verlieren. Das war zu zaghaft und das wollen wir beim nächsten Mal besser machen.“ Das sollte jedoch keineswegs den Auftritt seines Teams schmälern. „Unsere Leistung war unglaublich gut, es war ein phantastisches U 19-Spiel“, war der Fußballlehrer begeistert. „Wir haben uns auf einem extrem hohen europäischen Niveau bewegt. Ich kann unseren Jungs gar nichts vorwerfen, ich bin wahnsinnig stolz auf sie.“

 

Das könnte Sie interessieren:

A-Junioren-BL: BVB feiert 4:0-Derbysieg gegen Schalke 04

Neuer Spitzenreiter – Rot-Weiss Essen gewinnt spät gegen RWO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.