Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Einstand von Lucas und Reiter missglückt

RWE: Einstand von Lucas und Reiter missglückt

Essener verlieren 0:1 beim SC Verl – Dombrowka sieht Gelb-Rot.

Das neue Trainerduo mit Jürgen Lucas (rechts) und Markus Reiter, das beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen die Nachfolge des beurlaubten Marc Fascher angetreten hatte, feierte keinen gelungenen Einstand. Beim SC Verl unterlagen die Rot-Weissen 0:1 (0:0) und liegen nun fünf Punkte hinter dem Tabellenfünften aus Ostwestfalen zurück.

Während RWE nach der Winterpause aus neun Partien lediglich sieben Punkte geholt und gerade einmal zwei Tore erzielt hat, gewannen die Verler fünf ihrer vergangenen sechs Partien und gingen nur gegen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach U 23 (2:3) leer aus.

Für die Entscheidung vor 1.022 Besuchern im Verler Stadion an der Poststraße sorgte Angreifer Simon Engelmann (47.) kurz nach der Pause mit seinem 14. Saisontreffer. Beide Mannschaften beendeten die Partie nicht in voller Mannschaftsstärke. Zunächst sah Essens Rechtsverteidiger Max Dombrowka wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (84.), in der Nachspielzeit erwischte es dann auch noch den Verler Daniel Mikic wegen einer Unsportlichkeit (90.+2).

Für die Essener geht es am Dienstag (18.30 Uhr) mit dem Niederrheinpokal-Halbfinale gegen den FC Kray weiter.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln U 21: Fortschritte bei Bilal Ksiouar und Jae-hwan Hwang

Verteidiger und Mittelfeldspieler sind zurück im Mannschaftstraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.