Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Aksoy „mehr als zufrieden“

Fortuna Düsseldorf: Aksoy „mehr als zufrieden“

Nach dem späten Remis beim 1. FC Kaiserslautern.

Mittelfeldspieler Sergio da Silva Pinto vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf fiel verletzungsbedingt für das Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:1) aus. Der 34-Jährige hat Beschwerden am Kieferknochen, nachdem er im Training von einem Ball im Gesicht getroffen wurde. Pinto hatte sich im November letzten Jahres einen Kieferbruch zugezogen und fiel damit fünf Wochen aus. Nach einem frühen Rückstand hatte Michael Liendl mit einem Foulelfmeter in der Schlussphase für den Endstand gesorgt.

„Wir haben das andere Gesicht von Fortuna gesehen“, sagte Düsseldorfs Trainer Taskin Aksoy nach dem Remis. „Bitter war der Beginn: Nach dem ersten Angriff lagen wir 0:1 zurück. Die Mannschaft war verunsichert und das frühe Gegentor trug nicht zur Sicherheit bei. Wir haben dann nicht viel zugelassen und uns gesteigert. In der zweiten Halbzeit haben wir alles versucht und hatten sehr gute Möglichkeiten – das Remis war mehr als verdient. An diesem Anspruch messe ich die Mannschaft. Diese Leidenschaft möchte ich gerne konstant sehen. Ich bin mit dem Spiel mehr als zufrieden.“

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Neue Regeln gegen Rostock

Aktuelle NRW-Coronaschutzverordnung sorgt für Umsetzung der „2G“-Regel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.