Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Oberhausen: Saison-Aus für Torhüter Thorben Krol

Oberhausen: Saison-Aus für Torhüter Thorben Krol

Oberhausener Verletztenmisere hält weiter an.

Vor dem heutigen Niederrheinpokal-Halbfinale gegen den Drittligisten MSV Duisburg (ab 19.30 Uhr) bleibt dem West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen das Verletzungspech treu. Neben den Langzeitausfällen Jörn Nowak, Philipp Kreuels und Paul Voß, sowie dem an der Schulter verletzten Patrick Bauder fallen nun zwei weitere RWO-Spieler aus.

Manuel Schiebener laboriert an einer Oberschenkelzerrung und wird gegen seinen Ex-Club genauso fehlen wie Torhüter Thorben Krol (Foto). Das Eigengewächs, welches der Verein im Winter aus Rödinghausen zurück geholt hatte, zog sich einen Einriss des Innenmeniskus im Knie zu. Der Oberhausener Schlussmann wird in den nächsten Tagen operiert, steht aber in dieser Spielzeit definitiv nicht mehr zur Verfügung.

 

Das könnte Sie interessieren:

Elf markante Streifen: Alemannia Aachen stellt Karnevalstrikot vor

Gemeinsames Motto mit Karnevalsverein: „#11Jeckenein11er“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.