Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE besiegt Siegen – Aber Lucas hört auf

RWE besiegt Siegen – Aber Lucas hört auf

Interimstrainer kehrt zur U 19  zurück – Jetzt Reiter der „Chef“.
Der Traditionsverein Rot-Weiss Essen hat seine Negativserie in der Regionalliga West gestoppt. Nach drei Partien ohne Sieg und eigenes Tor setzten sich die Essener gegen die abstiegsbedrohten Sportfreunde Siegen 2:1 (1:0) durch und verkürzten den Rückstand zum Tabellenfünften SC Verl bis auf einen Punkte.

Vor 6.151 Zuschauern im Stadion an der Hafenstraße brachte ausgerechnet der ehemalige Siegener Daniel Grebe (7.) die Gastgeber bereits in der Anfangsphase 1:0 in Führung, Abwehrspieler Leon Binder (71.) baute den Vorsprung aus. Die Sportfreunde konnten durch Yannick Geisler (75.), der früher für RWE am Ball war, nur noch verkürzen und liegen weiter fünf Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz zurück. Der Abstand könnte am Sonntag aber noch anwachsen, wenn die Siegener Konkurrenten SG Wattenscheid 09 (beim FC Hennef 05) und FC Schalke 04 U 23 (beim SC Wiedenbrück) punkten sollten.

Unmittelbar nach der Partie erklärte RWE-Interimstrainer Jürgen Lucas (auf dem Foto rechts) seinen sofortigen Rücktritt. „Ich konnte mich mit meinem Arbeitgeber nicht auf eine weitere Freistellung einigen und mein Jahresurlaub ist aufgebraucht. Deshalb war die Partie gegen Siegen mein letztes Spiel mit der Regionalliga-Mannschaft“, so Lucas gegenüber MSPW.

Der 45-Jährige, der im Hauptberuf als Vertriebsleiter bei einem Unternehmen für Medizintechnik arbeitet, bleibt dem Verein jedoch als Trainer der U 19 erhalten. Ex-Profi Markus Reiter (links), der die Essener seit der Beurlaubung von Marc Fascher gemeinsam mit Lucas trainiert hatte, dürfte nun bis zum Saisonende alleinverantwortlich im Amt bleiben. Der 38-Jährige verfügt über die Fußballlehrer-Lizenz.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln U 21: Fortschritte bei Bilal Ksiouar und Jae-hwan Hwang

Verteidiger und Mittelfeldspieler sind zurück im Mannschaftstraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.