Startseite / Fußball / Oberliga / Rot Weiss Ahlen kommt nicht mehr auf Touren

Rot Weiss Ahlen kommt nicht mehr auf Touren

TuS Erndtebrück stürzt Münsterländer von der Tabellenspitze.

In der Oberliga Westfalen läuft der Motor beim ehemaligen Zweitligisten Rot Weiss Ahlen nicht mehr rund. Durch die 0:2-Pleite beim FC Gütersloh ist die Mannschaft von Ex-Profi und Trainer Marco Antwerpen (Foto) auf den zweiten Tabellenplatz abgerutscht. „Wir sind hier für überhaupt nichts infrage gekommen“, sagte der 43-Jährige. Die Ahlener, die noch ein Nachholspiel in der Hinterhand haben, mussten nach der dritten Partie ohne Sieg den Platz an der Sonne an den TuS Erndtebrück abtreten, der seine Hausaufgaben mit dem 2:0-Heimsieg gegen die Spvgg. Erkenschwick erledigte. Glück im Unglück für Ahlen: Der Tabellendritte Westfalia Rhynern verlor das Derby bei der Hammer SpVg 0:1 und bleibt zwei Punkte hinter RWA. In Westfalen steigen die beiden Tabellenersten direkt auf.

Mehr MSPW-Meldungen aus den Oberligen lesen Sie auf FUSSBALL.de.

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Mehr Optionen für Trainer Tokat?

PCR-Test bei Mohamed Cissé, Ismail Remmo und Ribene Nguanguata nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.