Startseite / Fußball / 3. Liga / Bielefeld: Christoph Hemlein sorgt für Furore

Bielefeld: Christoph Hemlein sorgt für Furore

Tor aus rund 60 Metern beim 4:0-Erfolg in Erfurt.

Beim 4:0-Erfolg des Spitzenreiters Arminia Bielefeld bei Rot-Weiß Erfurt war Offensivspieler Christoph Hemlein für den wohl kuriosesten Treffer des Spieltages verantwortlich. Der 24-jährige Außenstürmer sorgte mit einem Distanzschuss aus rund 60 Metern für das zwischenzeitliche 3:0. Dabei überwand er Rot-Weiss-Torwart Philipp Klewin, der zu weit vor dem eigenen Tor gestanden hatte.

Für Hemlein war es das achte Tor in der laufenden Saison. Die weiteren Treffer für die Arminia markierten Torjäger Fabian Klos (20. Saisontreffer/Foto 2. v. l.) und Mittelfeldspieler David Ulm, der gleich zweimal erfolgreich war und seine Tore fünf und sechs in dieser Spielzeit erzielte.

Das könnte Sie interessieren:

Bilanz: SC Verl verzeichnet kleinen Gewinn

Präsident Raimund Bertels vom erneuten Klassenverbleib überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.