Startseite / Pferderennsport / Galopp: Wöhler bietet Favoriten auf

Galopp: Wöhler bietet Favoriten auf

Im Frühjahrspreis sind noch neun Gegner genannt.

Für den Frühjahrspreis, der am Sonntag auf der Galopprennbahn in Frankfurt entschieden wird, sind nach der Streichung noch zehn Kandidaten startberechtigt. Favorisiert für die mit 55.000 Euro dotierte Derby-Vorprüfung über 2000 Meter ist der von Trainer Andreas Wöhler (Gütersloh) für Qatar Racing trainierte Rogue Runner, der  mit dem jungen Iren Oisin Murphy als Jockey genannt wurde.

Space Cowboy (Roland Dzubasz(Hoppegarten/Neuenhagen) ist mit Champion Adrie de Vries gemeldet. Mit Jockey angegeben sind auch Agosteo (Markus Klug/Andreas Helfenbein/Köln)) und Fair Mountain (Andreas Wöhler/Eduardo Pedroza, beide Gütersloh). Pedroza gibt am 1. Mai nach überstandener Hüftoperation in München sein Comeback in Deutschland.

Genannt sind außerdem Areo, Molly le Clou (beide Jens Hirschberger/Mülheim), Mohadjer (Waldemar Hickst/Köln), Shadow Sadness (Christian von der Recke/Weilerswist) sowie die in Frankreich trainierten Biraaj und Gomati (beide Matthieu Palussiere).

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Fünf Rennen am Montag auf der Karte

Wallach Mr Blitzer Byd reist mit guter Form ins Ruhrgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.