Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Bischoff-Einsatz im Pokal offen

Münster: Bischoff-Einsatz im Pokal offen

Bruch des Nasengerüsts und Gehirnerschütterung.

Ob Amaury Bischoff (Foto) dem Drittligisten SC Preußen Münster im Westfalenpokal-Halbfinale am Mittwoch ab 18.30 Uhr gegen den West-Regionalligisten Sportfreunde Lotte zur Verfügung steht, entscheidet sich erst kurzfristig. Der Mittelfeldspieler hat sich beim 1:0 gegen Fortuna Köln nicht nur eine Gehirnerschütterung zugezogen. Ärzte stellten auch einen Bruch des Nasengerüsts fest. Bischoff hatte einen Ball aus kurzer Distanz ins Gesicht bekommen.

Gegen die Sportfreunde Lotte wollen die Münsteraner in das Endspiel um den Verbandspokal einziehen. Nur der Sieger des Wettbewerbs qualifiziert sich für die erste Hauptrunde um den DFB-Pokal.

Das könnte Sie interessieren:

Bilanz: SC Verl verzeichnet kleinen Gewinn

Präsident Raimund Bertels vom erneuten Klassenverbleib überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.