Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Ilkay Gündogan geht spätestens 2016

BVB: Ilkay Gündogan geht spätestens 2016

Vorzeitiger Wechsel des Nationalspielers gilt als wahrscheinlich.

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund und Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan (Foto) werden sich spätestens zum 30. Juni 2016 trennen. Gündogan hat sich entschieden, seinen bis zu diesem Zeitpunkt gültigen Vertrag beim achtmaligen Deutschen Meister nicht zu verlängern. Das gab der BVB am Donnerstag bekannt. Ein vorzeitiger Wechsel des Nationalspielers nach dieser Saison gilt als wahrscheinlich, da der BVB sonst keine Ablösesumme mehr kassieren könnte. Als aussichtsreicher Interessent gilt Manchester United aus der englischen Premier League.

Für das nächste Liga-Spiel der Dortmunder bei der TSG 1899 Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr) werden Nuri Sahin und Kevin Großkreutz defintiv nicht zum Kader gehören. Bei Sahin (Sehnenansatzreizung) hat noch nicht einmal die richtige Reha begonnen. Ausfallen wird auch Großkreutz, dem am Donnerstagmorgen eine Schleimbeutelfalte im Knie von Jürgen Eichhorn (Straubing) entfernt wurde. Die Ausfallzeit beträgt vier Wochen.

Ob Torhüter Roman Weidenfeller wieder zum Aufgebot zählt, steht ebenfalls noch nicht fest: „Den Bildern nach zu urteilen, hat er muskuläre Probleme. Roman fühlt sich zwar besser, als es die Bilder zur Zeit zeigen. Aber wir müssen vorsichtig sein und können an dem Befund nicht vorbei“, so BVB-Trainer Jürgen Klopp.

 

Das könnte Sie interessieren:

Gemeinsame Sache: Kölner Profiklubs rufen zum Impfen auf

1. FC Köln, Fortuna Köln und Viktoria Köln appellieren an ihre Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.