Startseite / Pferderennsport / Galopp Köln: Earl Of Tinsdal hoch gehandelt

Galopp Köln: Earl Of Tinsdal hoch gehandelt

80. Gerling-Preis um 70.000 Euro am heutigen Sonntag.

Der mit 70.000 Euro dotierte 80. Gerling-Preis steht am heutigen Sonntag auf der Kölner Galopprennbahn in Weidenpesch im Mittelpunkt. Sechs Kandidaten sind im Rennen der zweithöchsten Kategorie über 2.400 Meter am Start. Als Mitfavorit gilt der von Andreas Wöhler (Gütersloh) trainierte Earl Of Tinsdal mit Jozef Bojko (Gütersloh) im Sattel.

Ebenfalls hoch gehandelt wird Guardini, der in Bergheim von Jean-Pierre Carvalho vorbereitet wird. Den 80. Gerling-Preis sowie die anderen acht Prüfungen können Besucher auf einer neuen Leinwand (40 Quadratmeter) beobachten.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.