Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / FVN-Pokalfinale in Essen: Fast 18.000 Tickets weg

FVN-Pokalfinale in Essen: Fast 18.000 Tickets weg

Hafenstraße fast schon ausverkauft – RWE bangt um Zeiger.

Das Niederrheinpokal-Finale zwischen den beiden Traditionsvereinen Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen (Donnerstag, 14 Uhr) wird aller Voraussicht nach ausverkauft sein. Fast 18.000 der insgesamt rund 18.500 zur Verfügung stehenden Tickets sind für das Revier-Derby an der Hafenstraße bereits vergriffen. Das gaben die beiden Vereine und der Fußballverband Niederrhein (FVN) am heutigen Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt.

Beide Trainer bangen um wichtige Stammspieler. Andreas Zimmermann (Foto re./RWO) muss wohl auf Offensivspieler Patrick Schikowski verzichten. RWE-Trainer Markus Reiter (Foto links) hofft auf einen Einsatz von Abwehr-Chef Philipp Zeiger.

Das WDR-Fernsehen überträgt die Partie im Rahmen einer Konferenzschaltung mit den weiteren NRW-Pokalendspielen am Mittelrhein (Bonner SC gegen FC Viktoria Köln) und in Westfalen (SC Verl gegen Sportfreunde Lotte) live. FVN-Obmann Wolfgang Jades verriet: „Für das nächste Jahr plant die ARD sogar, Zusammenfassungen von allen 21 Landespokalfinals zu zeigen.“

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster verschiebt Jahreshauptversammlung

„Adlerträger“ reagieren auf aktuelles Pandemie-Geschehen in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.