Startseite / Pferderennsport / Galopp MH: Geldtöpfe am Raffelberg prall gefüllt

Galopp MH: Geldtöpfe am Raffelberg prall gefüllt

Am Pfingstdienstag stehen acht Rennen auf der Tageskarte.

Nicht weniger als 51.000 Euro Preisgeld gibt es bei den acht geplanten Rennen am Pfingstdienstag, 26. Mai, (erster Start: 16.55 Uhr) auf der Galopprennbahn in Mülheim zu verdienen. Bis zum Nennungsschluss wurden 70 Pferde für die zweite Veranstaltung in diesem Jahr am Raffelberg angegeben. Höhepunkte am ungewohnten Dienstag-Termin sind zwei mit je 8.000 Euro dotierte Prüfungen über 2.000 Meter sowie 1.600 Meter. Auch ein Rennen für dreijährige sieglose Stuten um 6.000 Euro steht auf dem Programm. Von den in Mülheim ansässigen Galopper-Trainern sind Doris Smith und Julia Römich mit Startern vertreten. Der französische Wettanbieter PMU unterstützt die Veranstaltung. Alle acht Prüfungen werden nach Frankreich übertragen und können dort auch bewettet werden.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.