Startseite / Pferderennsport / Traben Gelsenkirchen: Holländische Dominanz

Traben Gelsenkirchen: Holländische Dominanz

Robin Bakker gewinnt drei Rennen – Erster Sieg für Jan Steinhaus.

Bei der Rennveranstaltungen am Mittwochabend auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen dominierten wieder einmal die Gäste aus den Niederlanden. Allein Robbin Bakker (Foto) gewann drei der insgesamt elf Rennen. Je zweimal setzten sich Rob de Vlieger und Robbin Bot gegen ihre Konkurrenten durch.

Einen großen Tag hatte am Nienhausen Busch aber auch ein blutjunger Amateur. Der erst 16-jährige Jan Steinhaus, Sohn von Berufsfahrer Gerd Steinhaus (Recklinghausen), feierte nach einer umsichtigen Fahrt mit Imperial Corner den ersten Sieg seiner erst vor wenigen Monaten begonnenen Laufbahn als Hobbyfahrer.

Der Wettumsatz betrug nach elf Rennen insgesamt 89.144 Euro. Davon wurden 55.115 Euro außerhalb der Rennbahn gewettet.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.