Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV: „Zebras“ feiern Aufstieg auf Mallorca

MSV: „Zebras“ feiern Aufstieg auf Mallorca

Mannschaftstour bis Donnerstag – Polizistin bei Siegesfeier verletzt.
Den Aufstieg in die 2. Bundesliga werden die Spieler des MSV Duisburg in den nächsten Tagen auf Mallorca feiern. Bis Donnerstag genießen die „Zebras“ vier freie Tage auf der Baleareninsel. „Die Tage habt ihr euch verdient“, sagte Trainer Gino Lettieri nach dem erlösenden 3:1 im Spitzenspiel gegen Holstein Kiel, fügte aber gleich hinzu: „Wir wollen uns im letzten Spiel am kommenden Samstag beim SV Wehen Wiesbaden noch einmal ordentlich aus der Liga verabschieden!“

Schließlich geht es dann auch im Fernduell mit dem punktgleichen Mitaufsteiger und Spitzenreiter Arminia Bielefeld noch um den Meistertitel der 3. Liga. Bis zu 8.000 Fans werden den MSV in die hessische Landeshauptstadt begleiten.

Gefeiert wird in Duisburg dann aber auch – und zwar am Pfingstsonntag, 24. Mai. Dann touren die Aufstiegshelden ab 12 Uhr mit einem offenen Bus vom Hauptbahnhof über die Königstraße bis zum Rathaus auf dem Burgplatz. Dort startet ebenfalls um 12 Uhr ein buntes Bühnenprogramm. Nach dem Empfang im Rathaus bei Oberbürgermeister Sören Link wird sich das Team dann auf dem Rathaus-Balkon und auf der Bühne seinen Fans präsentieren. Anschließend geht es in die Sommerpause, ehe am 15. Juni dann das „Abenteuer 2. Bundesliga“ mit dem ersten Training in Meiderich beginnt.

Polizisten durch Leuchtrakete verletzt

Überschattet wurden die Aufstiegsfeierlichkeiten nach dem Kiel-Spiel allerdings durch die Verletzungen einer Polizistin, die in der Arena von einer Leuchtrakete getroffen wurde. Sie zog sich dabei Brandverletzungen zu und verlor einen Großteil ihrer Haare. Der Täter soll anhand von Videomaterial ermittelt werden.

Das könnte Sie interessieren:

Bouhaddouz-Tor reicht nicht: MSV Duisburg weiter auf Abstiegsplatz

„Zebras“ unterliegen SV Waldhof Mannheim zu Hause 1:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.