Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bochum löst Vertrag mit Sestak auf

Bochum löst Vertrag mit Sestak auf

32-jähriger Angreifer verlässt den VfL zum Saisonende.

Zweitligist VfL Bochum und Angreifer Stanislav Sestak (Foto) gehen künftig getrennte Wege. Der Vertrag mit dem 32-jährigen Angreifer wird aufgelöst. Damit verlässt der slowakische Nationalspieler (53 Einsätze/13 Tore) die Blau-Weißen zu Saisonende. Ursprünglich hatte Sestak einen Kontrakt bis 2016.

„Wir haben mit Stanislav Sestak eine Übereinkunft erzielt, die beiden Seiten gerecht wird“, so VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter. „Er ist auf uns zugekommen und hat um die Auflösung des Vertrages gebeten. Er hatte das Gefühl, dass er unter dem neuen Cheftrainer zukünftig nicht die Einsatzzeit bekommen würde, die er sich erhofft. Bei solchen Zweifeln sind wir der Meinung, dass eine möglichst schnelle und saubere Trennung die beste Lösung ist. So ist es mit dem Aufsichtsrat besprochen und beschlossen worden“, so Hochstätter weiter.

Stanislav Sestak kam in der laufenden Saison zu 27 Einsätzen und und erzielte dabei neun Tore. Der Stürmer-Routinier hatte bereits von 2007 bis 2010 für den VfL gespielt. Nach zwei Stationen in der ersten türkischen Liga (Ankaragücü und Bursaspor) war Sestak  2013 nach Bochum zurückgekehrt. Insgesamt absolvierte Sestak 120 Pflichtspiele für den VfL, in denen ihm 37 Treffer gelangen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07 verpasst Sprung auf Platz drei

Nach spätem 1:1 in Sandhausen auswärts aber weiter unbesiegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.