Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Düsseldorf: Vorstand soll Manager suchen

Düsseldorf: Vorstand soll Manager suchen

Aufsichtsrat der Fortuna sieht „schwierige Lage“.

Der Aufsichtsrat des Zweitligisten Fortuna Düsseldorf hat sich jetzt zur aktuellen Situation geäußert. Die Erklärung im Wortlaut:

„Der Aufsichtsrat ist sich über die Situation von Fortuna Düsseldorf bewusst. Nach Jahren des sportlichen Aufstiegs befindet sich der Verein momentan in einer schwierigen Lage. Der Vorstand wurde über die Erkenntnisse der Sitzung informiert und aufgefordert, identifizierte Fehlentwicklungen im Verein und der Mannschaft zu korrigieren. In enger Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat gilt es nun, die sportlichen und vereinsinternen Planungen für die kommende Saison in der Art voranzutreiben, dass optimale Bedingungen geschaffen werden, den Verein wieder in die Erfolgsspur zu bringen. Der Aufsichtsrat ist sehr optimistisch, dass der Vorstand zusammen mit dem neuen Cheftrainer Frank Kramer sowie der Scoutingabteilung für die kommende Saison ein Team zusammenstellen wird, das den Mitgliedern und Fans wieder die Freunde an Fortuna Düsseldorf zurückbringen wird. Der Aufsichtsrat ist der Auffassung, dass nun alle Kräfte gebündelt werden müssen, damit Vorstand und sportliche Leitung die richtigen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Clubs schaffen können.

Der Vorstand wurde gleichzeitig gebeten, die Suche nach einem neuen Sportmanager mit Hochdruck voranzutreiben und in diesem Zusammenhang zu eruieren, wie dieser in die bestehende Vereinsstruktur zu integrieren ist.

Marcel Kronenberg, Aufsichtsratsvorsitzender: „Jeder Fortune weiß, dass Phasen der Euphorie bei unserem Verein immer mal wieder durch Phasen der tiefen Enttäuschung abgelöst werden. Wir sind uns auch bewusst, dass in den letzten Monaten Entscheidungen getroffen wurden, die den Eindruck entstehen lassen haben, der Verein entledige sich seiner Wurzeln. In einem intensiven Gespräch haben wir unsere Erkenntnisse dem Vorstand mitgeteilt. In dieser schwierigen Situation des Vereins brauchen wir jetzt jeden Fan mehr denn je. Uns ist bewusst, dass in den letzten Monaten viel Vertrauen verloren gegangen ist. Wir appellieren dennoch an alle Mitglieder und Fans, uns in den kommenden Monaten weiter zu unterstützen und versprechen: Wir werden Euch nicht enttäuschen und hart daran arbeiten, das verloren gegangene Vertrauen zurückzugewinnen.“

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Neue Regeln gegen Rostock

Aktuelle NRW-Coronaschutzverordnung sorgt für Umsetzung der „2G“-Regel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.