Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Möhlmann nicht mehr Trainer in Frankfurt

Möhlmann nicht mehr Trainer in Frankfurt

FSV zieht einen Spieltag vor Saisonende die Reißleine.

Der abstiegsbedrohte Zweitligist FSV Frankfurt hat sich von Trainer Benno Möhlmann getrennt. Grund ist das Abrutschen auf den Relegationsplatz durch das 1:3 gegen Union Berlin einen Spieltag vor Saisonende. Der 60-jährige Möhlmann, zuvor unter anderem auch schon Trainer bei Arminia Bielefeld, Eintracht Braunschweig und Greuther Fürth, hatte die Hessen 2011 übernommen.

Sein Nachfolger steht bereits fest. Tomas Oral kehrt zum FSV zurück und soll den Abstieg im letzten Saisonspiel bei Fortuna Düsseldorf (24. Mai) verhindern.

Das könnte Sie interessieren:

SC Padernorn 07: Nervenstarker Sven Michel rettet Remis

Handelfmeter beschert Kwasniok-Team 1:1 gegen Hansa Rostock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.