Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Nach 39 Jahren: Stephan Engels verlässt 1. FC Köln

Nach 39 Jahren: Stephan Engels verlässt 1. FC Köln

Bisheriger U 21-Trainer hat noch keinen neuen Verein.
West-Regionalligist 1. FC Köln II muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Einen Tag vor dem letzten Saisonspiel der „Geißböcke“ (2:1 bei Rot-Weiss Essen) hatte Ex-Nationalspieler Stephan Engels (54) die Verantwortlichen um Geschäftsführer Jörg Schmadtke um die Auflösung seines Vertrages gebeten. „Die Arbeit mit der U 21 hat mir in den letzten Jahren großen Spaß gemacht. Die letzten Wochen waren sehr hektisch und kraftraubend. Aber wir haben mit dem Klassenverbleib unser großes Ziel erreicht. Jetzt freue ich mich erst einmal auf den Urlaub“, so Engels.

Gegenüber MSPW bestätigte der frühere Mittelfeldspieler, dass er weiterhin als Trainer oder Manager im Fußballbereich arbeiten möchte. „Es gibt aber noch keinen Kontakt zu einem anderen Verein, geschweige denn eine Einigung mit einem neuen Arbeitgeber“, betonte Engels. Auch mit dem Traditionsklub Rot-Weiss Essen, bei dem Engels ab sofort Vereinsmitglied ist, „hat es keine Gespräche gegeben“.

Der achtmalige Nationalspieler Stephan Engels absolvierte als Spieler 294 Pflichtspiele für den „Effzeh“ und gewann 1983 den DFB-Pokal. Nach seiner Spielerkarriere arbeitete er unter anderem als Trainer der FC-Profis, Scout und als Nachwuchskoordinator. Seite April 2013 war er zum zweiten Mal Trainer der U 21. Abgesehen von einer zwischenzeitlichen Unterbrechung war er seit 1976 für die „Geißböcke“ am Ball. „Es war eine überragende Zeit bei einem wunderbaren Klub“, so Engels.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Zwangspause für Maik Odenthal

29-jähriger Mittelfeldspieler hat sich Muskelfaserriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.