Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / BVB: Dortmunder U 19 ist bereits Pokalsieger

BVB: Dortmunder U 19 ist bereits Pokalsieger

Nach 3:1 im Finalderby gegen Deutschen Meister FC Schalke 04.
Einen Tag vor dem „großen“ DFB-Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg (Samstag, 20 Uhr) in Berlin feierten die A-Junioren des BVB bereits ihren Pokalsieg. Durch ein 3:1 (3:0) im Finale gegen den frisch gebackenen Deutschen U 19-Meister und Titelverteidiger FC Schalke 04 gewann die Mannschaft des scheidenden Trainers Marc-Patrik Meister (Foto/wird von U 17-Trainer Hannes Wolf abgelöst) den Westfalenpokal. Damit qualifizierten sich die Schwarz-Gelben für den DFB-Junioren-Vereinspokal.

Lars Dietz (2.), Pascal Stenzel (10., Foulelfmeter) und David Sauerland (41.) trafen schon während der ersten Halbzeit für die Borussia. Erst kurz vor Schluss konnte Paul Stieber (90.) für die Gäste zum Endstand verkürzen. Die Schalker begannen zwar bis auf Felix Platte (Sprunggelenk-OP), der von Fabian Reese vertreten wurde, mit derselben Startformation wie beim Endspiel um die Deutsche Meisterschaft (3:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim), konnten aber nur vier Tage nach ihrem großen Triumph nicht ihre bestmögliche Leistung abrufen. Der ebenfalls verletzte Maurice Multhaup (Patellasehne) sowie Jungprofi Leroy Sané (Urlaub), der im Meisterschaftsendspiel nach seiner Einwechslung die Wende eingeleitet hatte, wurden schmerzlich vermisst.

Das könnte Sie interessieren:

Düsseldorfs U 19-Trainer Suker: „In jedem Training beweisen“

Fußball-Lehrer kämpft mit Fortuna-Nachwuchs um Klassenverbleib.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.