Startseite / Fußball / 3. Liga / Karsten Baumann bleibt in Rostock

Karsten Baumann bleibt in Rostock

Ehemaliger MSV-Trainer erhält neuen Zwei-Jahres-Vertrag.
Karsten Baumann (Foto) bleibt Trainer beim Drittligisten FC Hansa Rostock. Der 45 Jahre alte Fußballlehrer, der seit Dezember 2014 im Amt ist, verständigte sich mit dem Verein auf eine Zusammenarbeit für weitere zwei Jahre. Baumann führte die Hanseaten, die zur Winterpause noch vier Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt waren, in der Rückserie zum Klassenverbleib in der 3. Liga und durch den Gewinn des Landespokals von Mecklenburg-Vorpommern auch in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals.

„Nach der Winterpause haben wir den Grundstein dafür gelegt, dass wir die großen sportlichen Herausforderungen erfolgreich meistern konnten. Daran hat der Cheftrainer einen großen Anteil“, sagt Rostocks Sportlicher Leiter Uwe Klein.

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Vereinsführung und des Sportdirektors. Trotz der stets angespannten sportlichen Situation habe ich mich beim FC Hansa von Anfang an wohl gefühlt“, so Karsten Baumann: „Besonders imponiert hat mir dabei, wie der gesamte Verein mit all seinen vielen Fans im Abstiegskampf mit angepackt hat. Deshalb möchte ich auch weiterhin gerne ein Teil der Hansa-Familie sein.“

Während seiner aktiven Profilaufbahn war der gebürtige Oldenburger Baumann unter anderem für den 1. FC Köln, Borussia Dortmund, Rot-Weiß Oberhausen, den Wuppertaler SV und die SG Wattenscheid 09 am Ball. Als Trainer arbeitete er bisher für Rot-Weiß Erfurt, den VfL Osnabrück, FC Erzgebirge Aue und MSV Duisburg.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Saarbrücken: Angreifer Minos Gouras beendet Quarantäne

23-jähriger Offensivspieler steigt bei Saarländern wieder ins Training ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.