Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Düsseldorfer Karpuz nach Trier

Düsseldorfer Karpuz nach Trier

Rechtsverteidiger wechselt vom Rhein an die Mosel.

Südwest-Regionalligist Eintracht Trier wurde auf der Suche nach Verstärkungen in der Regionalliga West fündig. Von der U 23 von Fortuna Düsseldorf wechselt Rechtsverteidiger Muhammet Karpuz an die Mosel. Der 21-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2016.

Der Deutsch-Türke wurde als Nachwuchsspieler unter anderem sechs Jahre lang bei Borussia Mönchengladbach ausgebildet. 2010 folgte dann der Wechsel an den Flinger Broich nach Düsseldorf. Seitdem sammelte Karpuz jede Menge Erfahrung in der A- und B-Junioren-Bundesliga sowie zuletzt in der Regionalliga West. Seit 2013 hatte Karpuz einen Profivertrag bei den Landeshauptstädtern. Außerdem absolvierte er für die Türkei insgesamt 21 Junioren-Länderspiele. In der abgelaufenen Runde brachte es der Abwehrmann mit Offensivdrang für die Fortuna auf 33 Einsätze und erzielte dabei fünf Treffer. Dazu kamen noch vier Torvorlagen.

Triers Cheftrainer Peter Rubeck freut sich über den Neuzugang: „Muhammet ist jung, ehrgeizig, spielt sehr dynamisch und passt damit perfekt in unser Anforderungsprofil.“

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster verschiebt Jahreshauptversammlung

„Adlerträger“ reagieren auf aktuelles Pandemie-Geschehen in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.