Startseite / Pferderennsport / Aachen: Versteigerung für guten Zweck

Aachen: Versteigerung für guten Zweck

72.000 Euro zu Gunsten des Therapeutischen Reitens.

Mit einem außergewöhnlichen Abend und vielen Gästen feierten der CHIO Aachen sowie ein Sponsor am Samstagabend ihre nunmehr 60jährige Partnerschaft. Einen ganz besonderen Sieger brachte dieser Abend beim Weltfest des Pferdesports hervor: Das Therapeutische Reiten.

Denn während des Abends wurde ein Fohlen vom Gestüt Lewitz von Paul Schockemöhle versteigert. Das „…und zum Dritten!“ von Auktionator Volker Raulff erklang bei 34.000 Euro, ein Bild des berühmten Künstlers Klaus Philipp wechselte für 14.000 Euro den Besitzer. Jürgen Fitschen vom CHIO-Partner packte auf die Gesamtsumme noch einmal 50 Prozent, so dass 72.000 Euro zu Gunsten des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten erzielt wurden.

Foto: CHIO Aachen/ Andreas Steindl

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.