Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bundesliga-Stiftung erweitert Kuratorium

Bundesliga-Stiftung erweitert Kuratorium

Ehemaliger DFL-Geschäftsführer Tom Bender neues Mitglied.

Die Bundesliga-Stiftung erweitert ihr Kuratorium: Dem Gremium unter Führung von Fritz Pleitgen wird künftig auch Tom Bender angehören. Im Rahmen der gestrigen Kuratoriumssitzung in Berlin erhielt der ehemalige DFL-Geschäftsführer, der die Bundesliga-Stiftung nach deren Gründung als Vorsitzender des Vorstands geführt hatte, offiziell seine Ernennungsurkunde aus den Händen von Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball (Foto, auch Vereinspräsident von Borussia Dortmund).

Tom Bender war zwischen November 2008 und Oktober 2014 Vorsitzender des Vorstandes der Bundesliga-Stiftung. Bevor er von 2012 bis Ende 2014 die Geschäfte der DFL-Tochtergesellschaft DFL Digital Sports leitete war Tom Bender von 2007 an Geschäftsführer Medien, Marketing und Kommunikation der DFL.

Dem Kuratorium der Bundesliga-Stiftung gehören neben Fritz Pleitgen und seinem Stellvertreter Klaus-Peter Müller, Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder, der frühere Bundesaußenminister Dr. Klaus Kinkel, der ehemalige bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber, der frühere Handball-Bundestrainer Heiner Brand, Werner E. Klatten, Aufsichtsrats-Vorsitzender der Deutschen Sporthilfe, Fußball-Idol Günter Netzer, adidas-Chef Herbert Hainer, Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann, Doppel-Olympiasiegerin Maria Höfl Riesch, Reck-Weltmeister Eberhard Gienger, Rocklegende Wolfgang Niedecken, Schauspieler Joachim Król, Komiker, Autor und Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen sowie die Ehrenangehörigen des Ligaverbandes Gerhard Mayer-Vorfelder und Wilfried Straub an.

Das könnte Sie interessieren:

Impfaktion im Stadion: Arminia Bielefeld krempelt Ärmel hoch

1.000 Booster-Impfungen wurden in der SchücoArena angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.