Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf muss zahlen

Fortuna Düsseldorf muss zahlen

DFB-Sportgericht verhängt Strafe in Höhe von 12.000 Euro.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 12.000 Euro belegt.

Während des Punktspiels beim FC St. Pauli (0:4) waren aus dem Düsseldorfer Zuschauerbereich Gegenstände wie Bierbecher, ein Feuerzeug, ein Megaphon sowie abgebrochene Sitzschalenstücke auf das Spielfeld geworfen worden.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07 verpasst Sprung auf Platz drei

Nach spätem 1:1 in Sandhausen auswärts aber weiter unbesiegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.