Startseite / Pferderennsport / Galopp: Badener Meile zum Auftakt in Iffezheim

Galopp: Badener Meile zum Auftakt in Iffezheim

Frühjahrs-Meeting ab Donnerstag – Fünf Renntage mit 42 Prüfungen.

Fünf Tage, insgesamt 42 Rennen und viele Spitzengalopper aus dem In- und Ausland: Das Frühjahrs-Meeting auf der Rennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden verspricht von diesem Fronleichnams-Donnerstag bis zum Finale am Dienstag, 9. Juni, besten Galopprennsport. Höhepunkt am Eröffnungstag ist die Badener Meile, dotiert mit 70.000 Euro.

Vor einem Jahr sorgte hier der von Erika Mäder in Krefeld vorbereitete Red Dubawi (Eddy Hardouin) für eine Riesenüberraschung, als er den Franzosen Peace At Last (Fabrice Veron) und Gereon (Dennis Schiergen) auf die Plätze verwies. Diesmal wird der Siebenjährige nicht derart unterschätzt werden, auch wenn er mit Höchstgewicht antritt.

Einfach wird die erhoffte Titelverteidigung jedoch nicht, denn das Feld (insgesamt starten acht Pferde) ist stark. Zu den weiteren Siegkandidaten zählen Andreas Löwes Amaron (Foto) mit dem nach einer Rippenprellung wiedergenesenen Top-Jockey Andrasch Starke (Köln), der die Frühjahrs-Meile in Düsseldorf gewann, und Stall Ullmanns Guiliani (Filip Minarik/Köln), der sich gerade in Köln-Weidenpesch in brillanter Manier in einer Vorbereitungsprüfung in Szene setzte.

Hinter ihm landeten unter anderem Felician (Adrie de Vries), der 2013 die Badener Meile gewann, und der Däne Giovanni Boldini (Oliver Wilson). Mit Olivier Peslier kommt einer der besten internationalen Jockeys aus Frankreich nach Baden-Baden – um die Außenseiterin Coco Sun auf der Meile zu stärken.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.