Startseite / Pferderennsport / Galopp: Amaron mit starker Leistung

Galopp: Amaron mit starker Leistung

Hengst gewinnt Badener Meile um 70.000 Euro – Protest abgewiesen.

Auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden gewann der 29:10-Mitfavorit Amaron am Donnerstag die mit 70.000 Euro dotierte Badener Meile. Der sechsjährige Hengst, trainiert von Andreas Löwe und geritten von Andrasch Starke (beide Köln), behauptete sich gegen sieben Konkurrenten. Der 27:10-Favorit Guiliani (Trainer: Jean-Pierre Carvalho/Bergheim) und der französische Gast Peace to Last (104:10) belegten die Plätze.

Nach dem Rennen gab es zunächst noch einen Protest des Zweitplatzierten, denn beide Pferde waren sich an der Außenseite gefährlich nahe gekommen. Doch eine Behinderung hatte nicht stattgefunden, so dass Amaron schließlich der strahlende Gewinner war. Trainer Andreas Löwe: „Er ist ein absoluter Held. Ich möchte mit ihm noch weitere Siege auf höchster Ebene feiern. Heute war der Boden fast zu fest, doch er hat alles toll gemacht, ein Bombenpferd.“ Amarons Gewinnsumme beläuft sich nun auf 429.195 Euro. Für Jockey Starke war es einer von insgesamt vier Tages-Siegen.

Das Eröffnungsrennen des Frühjahrs-Meeting (8.750 Euro) hatte die von Waldemar Hickst trainierte und von Andrasch Starke (beide Köln) gerittene Salve Estelle für sich entschieden. Siegerin in einem 25.000 Euro-Rennen wurde Techno Queen aus dem Trainingsquartier von Hans-Jürgen Gröschel (Langenhagen) unter Jockey Norman Richter (Everswinkel).

Auf der Galopprennbahn in Frankfurt gewann die von Bruce Hellier in Mülheim vorbereitete Alderaan ein 5.100 Euro-Rennen. Jockey war Maxim Pecheur (Saarbrücken).

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.