Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Andrea Petkovic lost DFB-Pokal aus

Andrea Petkovic lost DFB-Pokal aus

Tennisspielerin zieht Paarungen der ersten Runde.

Der VfL Wolfsburg ist soeben erst als neuer DFB-Pokalsieger gefeiert worden, da wirft die kommende Pokalsaison ihre Schatten bereits voraus. Im Anschluss an das Länderspiel des Weltmeisters am 10. Juni (ab 20.45 Uhr, live in der ARD) in Köln gegen die USA wird im ARD SportschauClub (ab 22.45) die erste Hauptrunde 2015/2016 ausgelost.

Die Kugeln werden beim Oberligisten SSV Reutlingen gezogen. Neben Ex-Nationalspieler Karlheinz Förster und ARD-Moderator Alexander Bommes wird auch Andrea Petkovic mit von der Partie sein. Die 27-jährige Tennisspielerin, aktuell auf Platz zehn der Weltrangliste, wird als Losfee für die 1. Hauptrunde fungieren. Außerdem werden Vertreter von 15 Amateurvereinen der Auslosung live beiwohnen.

64 Mannschaften werden dann im Auslosungstopf vertreten sein – und derzeit stehen 63 Teilnehmer fest. Nur ein Endspiel in den Landesverbänden steht noch aus. Am 29. Mai sollte das Landespokalfinale in Schleswig-Holstein zwischen dem VfB Lübeck und Holstein Kiel (beide Teams sind bereits für den DFB-Pokal qualifiziert) stattfinden. Da Kiel allerdings die Relegation zur zweiten Liga erreichte, ist das Landespokalfinale verschoben, der Ersatztermin steht noch nicht fest.

Der letzte Teilnehmer für die 1. DFB-Pokal-Hauptrunde allerdings wird in der Oberliga Westfalen ermittelt: Tabellenführer TuS Erndtebrück fehlt noch ein Sieg zum Aufstieg in die Regionalliga West und zur Teilnahme am DFB-Pokal. Erndtebrück spielt am Sonntag, 7. Juni, bei Westfalia Herne. Danach ist das DFB-Pokal-Teilnehmerfeld 2015/2016 komplett. Die klassentiefsten Starter sind die fünf Oberligisten (5. Liga).

Quelle: DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Starke Geste: Beide Nationalteams unterstützen „Orange Day“

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen setzt Zeichen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.