Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Schwarz gehört zum Gerüst

Münster: Schwarz gehört zum Gerüst

Linksverteidiger kommt von der SpVgg Unterhaching.

Beim Drittligisten SC Preußen Münster steht mit Benjamin Schwarz der dritte externe Neuzugang für die kommende Saison fest. Der 28-jährige Linksverteidiger war zuletzt für den Ligakonkurrenten SpVgg Unterhaching am Ball, für den er in der abgelaufenen Spielzeit 35 Spiele (zwei Treffer/zwei Torvorlagen) absolvierte. Den Abstieg der Bayern konnte er allerdings nicht verhindern. Bei den „Adlerträgern“ unterschrieb Schwarz bis zum 30. Juni 2017.

„Benjamin soll zu den Spielern gehören sein, die das Gerüst unserer neuen Mannschaft bilden. In einer sehr jungen Unterhachinger Mannschaft hat er gezeigt, dass er Verantwortung übernehmen kann“, freut sich Preußen-Sportvorstand Carsten Gockel auf den in der Defensive variabel einsetzbaren Linksfuß.

Auch Benjamin Schwarz fiebert bereits dem Trainingsauftakt am 21. Juni entgegen: „Das ist für mich eine große Herausforderung. Ich freue mich auf eine Mannschaft mit sehr hoher Qualität und hoffe, dass wir in der nächsten Saison eine gute Rolle spielen können.“

Für den gebürtigen Münchner ist es das erste Engagement außerhalb der bayerischen Landeshauptstadt. Angefangen hatte er in der Jugend der SpVgg Unterhaching. 2002 schloss sich Schwarz dem TSV 1860 München an, bei dem er es von der U 17 bis in die 2. Bundesliga (28 Einsätze) schaffte. Nach zehn Jahren bei den „Löwen“ kehrte er 2013 nach Unterhaching zurück.

 

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: FC Viktoria Köln jubelt dank Luca Marseiler

Offensivspieler gelingt Doppelpack zum 2:0 gegen den Halleschen FC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.