Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Kevin Kampl nicht auf Ralf Rangnicks Liste

BVB: Kevin Kampl nicht auf Ralf Rangnicks Liste

Zweitligist RB Leipzig plant keine Ausleihe des Dortmunders.

Laut einem Bericht der österreichischen Zeitung „Kurier“ plant Zweitligist RB Leipzig, Offensivspieler Kevin Kampl (Foto) vom Bundesligisten Borussia Dortmund auszuleihen. Ralf Rangnick, Trainer und Sportdirektor von RB, kennt Kampl schon gut. Der 24-Jährige war im Winter für zwölf Millionen Euro vom Leipziger Kooperationspartner RB Salzburg zum BVB gewechselt, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Sein Vertrag bei den Westfalen läuft bis 2019. Gegenüber der „Bild“-Zeitung dementierte Rangnick inzwischen den Bericht. Kampl sei für RB Leipzig „keine Option“.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Zwangspause für Youssoufa Moukoko

17-jähriger Angreifer hat sich in der 3. Liga Muskelfaserriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.