Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bochum verlängert mit Tobias Weis

Bochum verlängert mit Tobias Weis

Ex-Nationalspieler bleibt VfL bis 2017 erhalten – Haberer kommt.

Tobias Weis bleibt dem Zweitligisten VfL Bochum erhalten. Der 29-jährige Mittelfeldspieler, der bereits in der vergangenen Saison auf Leihbasis vom Bundesligisten TSG  Hoffenheim zum VfL gewechselt war, unterschrieb nun einen Kontrakt bis Juni 2017. In der abgelaufenen Spielzeit war der ehemalige deutsche Nationalspieler (ein Einsatz) elfmal für die Bochumer am Ball, erzielte dabei zwei Tore. Ein Syndesmosebandriss, den Weis sich im Januar zugezogen hatte, ließ bisher keine weiteren Einsätze zu.
Für VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter verkörpert Weis „das Element, das dem Revierklub in der abgelaufenen Saison zwischenzeitlich gefehlt hat. Er ist ein Spieler mit Bundesligaformat, technisch hervorragend, mit Gefühl für Struktur und Rhythmus des Spiels und der nötigen Aggressivität im Zweikampf. Wir waren schon letzte Saison sehr froh, dass er uns verstärkt hat und erwarten, dass er das auch in den kommenden Spielzeiten tut“, ist Hochstätter überzeugt.

Weis, der für die TSG Hoffenheim und zuvor Eintracht Frankfurt insgesamt 98 Mal im Oberhaus aktiv war, möchte nach seiner Verletzungspause nun wieder angreifen. „Ich habe mich beim VfL in der vergangenen Saison sehr wohl gefühlt. Die Mannschaft hat Potenzial, sodass ich zuversichtlich bin, dass wir gemeinsam unsere Ziele erreichen. Für mich persönlich bedeutet es, dass ich meine Karriere endlich wieder in Schwung bringen kann. Ich bin mir sicher, dass ich in den nächsten Jahren beim VfL gut aufgehoben bin“, so der 29-Jährige.

Zusätzlich leiht Bochum den 21-jährigen Offensivspieler Janik Haberer aus Hoffenheim zunächst für ein Jahr aus.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Neue Regeln gegen Rostock

Aktuelle NRW-Coronaschutzverordnung sorgt für Umsetzung der „2G“-Regel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.