Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Julian Riedel zieht es ins Erzgebirge

Münster: Julian Riedel zieht es ins Erzgebirge

Außenbahnspieler trifft im Erzgebirge auf seinen früheren Trainer Pavel Dotchev.

Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue hat Abwehrspieler Julian Riedel verpflichtet. Riedel, dessen Vertrag beim Ligakonkurrenten SC Preußen Münster zum 30. Juni ausläuft, unterschrieb einen Zweijahresvertrag (plus Option). Der 24-jährige durchlief das Nachwuchsleistungszentrum von Bayer 04 Leverkusen, erzielte für die Rheinländer 2012 sogar in der Europa League das 1:0-Siegtor gegen Rosenborg Trondheim. Seit 2013 spielte Riedel für Preußen Münster und hatte dort auch schon mit dem neuen FCE-Trainer Pavel Dotchev zusammengearbeitet.

„Julian ist ein Spieler, den ich sehr gut kenne und der mit seiner Entwicklung noch lange nicht fertig ist“, sagt der Deutsch-Bulgare Dotchev: „Er bringt auf Grund seiner Ausbildung eine hohe Qualität mit. Julian ist auf beiden Außenbahnen sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld variabel einsetzbar.“

Das könnte Sie interessieren:

Bilanz: SC Verl verzeichnet kleinen Gewinn

Präsident Raimund Bertels vom erneuten Klassenverbleib überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.