Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Bodo Menze schon 50 Jahre „Knappe“

Schalke 04: Bodo Menze schon 50 Jahre „Knappe“

Langjähriger Leiter der „Knappenschmiede“ bei JHV ausgezeichnet.

Bei der Mitgliederversammlung des Bundesligisten FC Schalke 04 in der Veltins-Arena wurde der frühere Nachwuchsfußballer und langjährige Funktionär Bodo Menze (Foto) für 50 Jahre Mitgliedschaft bei den „Knappen“ geehrt, erhielt – ebenso wie Bernd Kosmala, Volker Merz, Dieter Funke, Erwin Kreutzmann, Helmut Austerhoff, Heinz Reichmann, Reinhard Marschewski, Paul Ganiak, Lothar Bleisinger – die Ehrennadel in Gold und wurde auch zum Ehrenmitglied ernannt.

Der 62-jährige Menze, der nur unweit der legendären Glückauf-Kampfbahn aufwuchs und seinen Aufnahmeantrag bei den „Königsblauen“ im September 1964 unterschrieb, prägt seit inzwischen seit fast 25 Jahren als Mitarbeiter die Historie des Traditionsvereins mit. Der ausgebildete Sport- und Französisch-Lehrer war früher auch Verbandssportlehrer beim Fußballverband Niederrhein, ehe er 1991 als erster hauptamtlicher Nachwuchsleiter zum FC Schalke 04 wechselte und dort die heutige „Knappenschmiede“ gründete.

„Ein echter Schalker Jung‘“, wie Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies bei seiner Laudatio betonte. Fußballlehrer Bodo Menze leitete von 1991 bis 2014 die „Knappenschmiede“ auf administrativer Ebene und zeichnet heute als „königsblauer Außenminister“ für die internationalen Beziehungen des Vereins verantwortlich.

Neue Aufsichtsratsmitglieder sind Thomas Wiese (4.338 Stimmen) und Dr. Andreas Horn (4.171 Stimmen). Die ebenfalls zur Wahl vorgeschlagenen Stefan Blaschak (2.554 Stimmen) und Ludger Wibbeke (308 Stimmen) schafften es dagegen nicht in das Kontrollgremium.

Wie Clemens Tönnies bekannt gab, wird der Aufsichtsrat künftig von einem sportlichen Beirat unterstützt. Dem neuen Gremium sollen Jahrhunderttrainer Huub Stevens sowie die verdienten Schalker Spieler Mike Büskens und Ebbe Sand angehören.

Das könnte Sie interessieren:

Impfaktion im Stadion: Arminia Bielefeld krempelt Ärmel hoch

1.000 Booster-Impfungen wurden in der SchücoArena angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.