Startseite / Pferderennsport / Galopper-Derby: Nächste Wöhler-Hoffnung fällt aus

Galopper-Derby: Nächste Wöhler-Hoffnung fällt aus

Nach Quasillo muss Gütersloher Erfolgstrainer auch Karpino abmelden.

Pech für den Gütersloher Galopper-Trainer Andreas Wöhler: Nach dem erklärten Favoriten Quasillo musste er nun mit Karpino einen weiteren hoffnungsvollen Starter für das Deutsche Derby (650.000 Euro) am kommenden Sonntag, 5. Juli, auf der Rennbahn in Hamburg-Horn abmelden. Grund: Der dreijährige Hengst hatte sich am Montagmorgen im Training eine Verletzung zugezogen. Das berichtet die Fach-Zeitung „Sport-Welt“.

Für eine Gebühr von 65.000 Euro wurde Palace Prince aus dem Trainingsquartier von Andreas Löwe (Köln) nachgenannt. Damit dürften 18 Pferde das Rennen um das begehrte „Blaue Band“ aufnehmen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Fünf Rennen am Montag auf der Karte

Wallach Mr Blitzer Byd reist mit guter Form ins Ruhrgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.